Traditionelles Speisenangebot, das dem Namen gerecht wird„Restaurant Fischerstube“

Am Freitag, 30. März, wurde die Gaststätte „Fischerstube“ des Frankenthaler Fischereivereins,Am Kanal 13, mit zahlreichen Ehrengästen eröffnet. Dem Verein
ist es nach zweijährigem Leerstand gelungen, mit Stella Domsel als Pächterin und ihrem Ehemann Marc als Koch zwei erfahrene Wirtsleute zu gewinnen. Die Eheleute Domsel haben etwa ein Jahr lang die Gaststätte „Zur Nachtweide“ in Frankenthal zu einem  zunehmend beliebteren Betrieb entwickelt, der nicht nur durch seine Serviceleistung, sondern auch durch seine Speiseangebote überzeugte.

Diese Tradition gilt es nun in der Fischerstube fortzuführen, erweitert durch ein Fischangebot, das auch dem Namen der Gaststätte gerecht wird.Denn das neue Pächterpaar ist sicher,dass das Angebot an gutbürgerlicher Gastronomie in Frankenthal durch eine anspruchsvollere Küche erweitert werden sollte. Ob Forelle, Zander
oder auch Dorade, künftig sollen auch Backfisch, verschiedene Meeresfrüchte und für die kleinen Gäste natürlich Fischstäbchen auf der Speisekarte zu finden sein.

Aber auch Fleischgerichte werden nicht fehlen.
Rumpsteakvariationen sowie Schnitzel aller Art, entweder a la carte oder als Wochengericht,werden die Gäste gewiss begeistern.
Selbstverständlich wird an Wochenenden ein Stammessen zu günstigerem Preis angeboten.

Geöffnet ist das Restaurant:
Montag bis Mittwoch von 17 bis 23 Uhr,

Freitag bis Sonntag von 11.30 bis 14 und von 17 bis 23 Uhr.

Donnerstag ist Ruhetag.

666total visits,2visits today